London Oper

Royal Opera House London

Mehr als 130 Kinos in Deutschland und Österreich werden die Übertragungen live und in High-Definition direkt von der Bühne aus dem Covent Garden in London zeigen. Mit zwölf Titeln wird die Royal Opera House Live-Kinosaison 2017/18 das Publikum begeistern. Die neue Saison umfasst einige der beliebtesten Produktionen der Royal Opera und des Royal Ballet’s aus dem klassischen Repertoire, viele der besten Ballett- und Opernstars der Welt und vier brandneue Produktionen.
Im Preis von 33,-€ pro Karte sind ein Begrüßungs-Sekt vor Beginn der Übertragung und verschiedene kulinarische Köstlichkeiten in der ersten Pause inklusive. Tickets und weitere Infos zur ROH Saison finden Sie auf rohkinotickets.de
 
Hinweise: Platzreservierungen für die Übertragungen der ROH können wir leider nicht annehmen. Ermäßigungen und die Annahme von Freikarten sind ausgeschlossen. Die Rücknahme oder der Umtausch von Karten ist ebenfalls ausgeschlossen. EC-Zahlung ist an der Kasse möglich. Tickets für die Veranstaltungen können auch online (zzgl. 10% VVK-Gebühr) gekauft werden. Selbstverständlich haben wir keine verpflichtende Kleiderordnung für die Übertragungen. Wir würden uns dennoch sehr freuen, Sie in Abendgarderobe empfangen zu dürfen.

Viel Vergnügen und gute Unterhaltung wünscht Ihnen das gesamte Corona-Team!


Die angegebenen Längen sind vorläufige Angaben und verstehen sich inkl. Vorprogramm und Pausen.


BALLETT IN DREI AKTEN: MANON

3. Mai 2018 um 20:15 Uhr

Choreographie: KENNETH MACMILLAN
Musik: JULES MASSENET
Dauer: 2 h 50 min mit zwei Pausen
 
Kenneth MacMillans Quelle zu "Manon" war der französische Roman des 18. Jahrhunderts, den Massenet und Puccini bereits für die Oper adaptiert hatten. Das Ballett, am 7. März 1974 mit Antoinette Sibley und Anthony Dowell in den Hauptrollen uraufgeführt, gehörte bald zum festen Repertoire des Royal Ballet und als Maßstab für dramatischen
Erwachsenentanz. MacMillans spektakuläre Ensembleszenen für die gesamte Truppe zeichnen lebendige, komplexe Porträts so verschiedener Gesellschaften wie in Paris und New Orleans. Doch der Motor dieser tragischen Geschichte ist der leidenschaftliche "pas de deux" von Manon und Des Grieux.
 

BALLETT IN VIER AKTEN: SCHWANENSEE

12. Juni 2018 um 20:15 Uhr

Choreographie: MARIUS PETIPA UND LEW IWANOW
Zusätzliche Choreographie: LIAM SCARLETT
Musik: PETER TSCHAIKOWSKY
Dauer: 3 h 15 min mit zwei Pausen
 
"Schwanensee" hat seit 1934 einen besonderen Platz im Repertoire des Royal Ballet. In dieser Spielzeit bietet das Royal Ballet eine Neuproduktion mit zusätzlicher Choreographie des Artist-in-Residence Liam Scarlett. Dieser bleibt dem Petipa-Iwanow-Text treu, geht jedoch, zusammen mit seinem langjährigen Bühnengestalter John Macfarlane, mit frischem Blick an die Inszenierung dieses klassischen Balletts heran. "Schwanensee" war Tschaikowskys erste Ballettmusik. Dank der Produktion von Marius Petipa und Lew Iwanow ist Schwanensee inzwischen nicht nur für Ballettfreunde, sondern auch in der breiteren Populärkultur eine feste Größe.
 

Royal Opera House - Live Kinosaison 2018/2019

Mit 11 Titeln, die in über 1.500 Kinos in mehr als 40 Ländern der Erde übertragen werden, präsentiert die Live-Kinosaison 2018/19 aus dem Royal Opera House die gesamte Vielfalt von Ballett und Oper, einschließlich dreier neuer Arbeiten, live übertragen aus Londons Covent Garden. Die Saison 2018/19 umfasst den großartigen Klassiker aus dem Repertoire des Royal Ballets Der Nussknacker und weltbekannte Opernstars wie Michael Fabiano, Jonas Kaufmann, Anna Netrebko und Eva-Maria Westbroek sowie weitere Highlights.

Karten ab sofort an der Kinokasse oder online erhältlich!

 

Ballett in drei Akten: MAYERLING

15. Oktober 2018 um 20:15 Uhr

Choreografie: KENNETH MACMILLAN
Musik: FRANZ LISZT
arrangiert und orchestriert von JOHN LANCHBERY
Dauer: 3 h 15 min mit zwei Pausen
 
Gefährliche Begierden, Familiengeheimnisse und politische Intrigen prägen jede Szene der kühnen Choreografie von Kenneth MacMillans Ballett nach einer wahren Begebenheit.
 

Oper in drei Akten: DIE WALKÜRE

28. Oktober 2018 um 18:00 Uhr

Mit STUART SKELTON, EMILY MAGEE, JOHN LUNDGREN, NINA STEMME, SARAH CONNOLLY
Dirigent: ANTONIO PAPPANO
Regie: KEITH WARNER
Gesungen in Deutsch und deutschen Untertiteln
Dauer: 4 h 50 min mit zwei Pausen
 
In der zweiten Oper aus Richard Wagners Bühnenepos der Ring des Nibelungen singt eine internationale Spitzenbesetzung unter Leitung von Antonio Pappano.
 

Ballett in drei Akten: LA BAYADÈRE

13. November 2018 um 20:15 Uhr

Choreografie: NATALIA MAKAROVA NACH MARIUS PETIPA
Musik: LUDWIG MINKUS orchestriert von JOHN LANCHBERY
Dauer: 3 h 05 min mit einer Pause
 
In ihrer Interpretation dieses klassischen Balletts aus dem 19. Jahrhundert lässt Natalia Makarova eine exotische Welt der Tempeltänzerinnen und edlen Krieger wiederauferstehen.
 

Ballett in zwei Akten: DER NUSSKNACKER

3. Dezember 2018 um 20:15 Uhr

Choreographie: PETER WRIGHT nach LEW IWANOW
Musik: PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKY
Dauer: 2 h 30 min mit einer Pause
 
Ein Weihnachtsvergnügen für die ganze Familie und ein Klassiker, den Ballettfreunde in aller Welt in ihr Herz geschlossen haben.
 

Oper in drei Akten: PIQUE DAME

22. Januar 2019 um 19:45 Uhr

Mit ALEKSANDRS ANTONENKO, VLADIMIR STOYANOV, FELICITY PALMER, EVA-MARIA WESTBROEK
Regie: STEFAN HERHEIM
Musik: PJOTR ILJITSCH TSCHAIKOWSKY
Dirigent: ANTONIO PAPPANO
Dauer: 3 h 30 min mit einer Pause
Gesungen in Russisch mit deutschen Untertiteln
 
Tschaikowskys ambitionierteste Oper ist eine eindrucksvolle Studie über zerstörerische Besessenheit und enthält einige der grössten musikalischen Einfälle des Komponisten.
 

Oper in drei Akten: LA TRAVIATA

30. Januar 2019 um 19:45 Uhr

Mit ERMONELA JAHO, CHARLES CASTRONOVO, PLÁCIDO DOMINGO
Musik: GIUSEPPE VERDI
Dirigent: ANTONELLO MANACORDA
Regie: RICHARD EYRE
Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 3 h 35 min mit zwei Pausen
 
Richard Eyres bildgewaltige Produktion liefert den idealen Schauplatz für Verdis Oper von der Kurtisane, die für ihre Liebe alles opfert.
 

Ballett in einem Prolog und drei Akten: DON QUIXOTE

19. Februar 2019 um 20:15 Uhr

Choreografie: CARLOS ACOSTA nach MARIUS PETIPA
Musik: LUDWIG MINKUS arrangiert und orchestriert von MARTIN YATES
Dauer: 2 h 45 min mit einer Pause
 
Liebe und Freundschaft triumphieren in Carlos Acostas dynamischer Produktion dieses mitreissenden Balletts.
 

Oper in vier Akten: LA FORZA DEL DESTINO

2. April 2019 um 19:15 Uhr

Mit ANNA NETREBKO, JONAS KAUFMANN, LUDOVIC TÉZIER
Regie: CHRISTOF LOY
Musik: GIUSEPPE VERDI
Dirigent: ANTONIO PAPPANO
Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 4 h 15 min mit zwei Pausen
 
Unter der Regie von Christof Loy und der musikalischen Leitung von Antonio Pappano ist Verdis epische Oper in einer Starbesetzung mit Anna Netrebko, Jonas Kaufmann und Ludovic Tézier zu erleben.
 

Oper in fünf Akten: FAUST

30. April 2019 um 19:45 Uhr

Mit MICHAEL FABIANO, ERWIN SCHROTT, DIANA DAMRAU
Musik: CHARLES-FRANÇOIS GOUNOD
Dirigent: DAN ETTINGER
Regie: DAVID MCVICAR
Gesungen in Französisch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 3 h 45 min mit einer Pause
 
Erleben sie Gounods beliebteste Oper in David McVicars spektakulärer Produktion mit all der dekadenten Eleganz, die das Paris der 1870er Jahre zu bieten hatte.
 
 

Drei Ballette und eine Uraufführung: WITHIN THE GOLDEN HOUR / NEW SIDI LARBI CHERKAOUI / FLIGHT PATTERN

16. Mai 2019 um 20:15 Uhr

Choreographie: CHRISTOPHER WHEELDON, SIDI LARBI CHERKAOUI, CRYSTAL PITE
Musik: EZIO BOSSO, TBC, HENRYK MIKOŁAJ GÓRECKI
Dauer: 3 h 15 min mit zwei Pausen
 
Mit zwei aktuellen Werken und einer Weltpremiere zeigt sich das Royal Ballet von seiner zeitgenössischen Seite.
 
 

Ballett in drei Akten: ROMEO UND JULIA

11. Juni 2019 um 20:15 Uhr

Choreografie: KENNETH MACMILLAN
Musik: SERGEI PROKOFJEW
Dauer: 3 h 15 min mit zwei Pausen
 
Shakespeares unglückliches Liebespaar erlebt Leidenschaft und Tragik in Kenneth MacMillans Ballett, einem Meisterwerk des 20. Jahrhunderts.