MET-Opera

MET-Opera live aus New York

Wir präsentieren Ihnen aus der Metropolitan Opera in New York die großen Opern live in bester Ton- und Bildqualität! Alle Opern sind in HD-Qualität und mit 5.1 Dolby Surround Sound zu sehen und zu hören sowie mit deutschen Untertiteln versehen.
Das MET Programm der Saison 2019/2020 finden Sie hier als Pdf zum Download.
 
Im Preis von 33,-€ pro Karte sind ein Begrüßungs-Sekt vor Beginn der Übertragung und verschiedene kulinarische Köstlichkeiten in der ersten Pause inklusive. Außerdem erhältlich bei uns das Opern-Abo: Preis pro Person 270,-€. Enthalten sind im Abo 10 Karten für die 10 Übertragungen der MET Saison inklusive ein Begrüßungs-Sekt und kleine Köstlichkeiten in der Pause an den Veranstaltungstagen. Weiterführende allgemeine Infos zur MET finden Sie auf www.metimkino.de
 
Hinweise: Platzreservierungen für die Übertragungen der MET Opera können wir leider nicht annehmen. Ermäßigungen und die Annahme von Freikarten sind ausgeschlossen. Die Rücknahme oder der Umtausch von Karten ist ebenfalls ausgeschlossen. Der Abo-Preis von 270,-€ pro Person gilt nur beim gleichzeitigen Erwerb der 10 Karten für die jeweiligen Übertragungen der MET Saison. EC-Zahlung ist an der Kasse möglich. Tickets für die Veranstaltungen können auch online (zzgl. 10% VVK-Gebühr) gekauft werden. Selbstverständlich haben wir keine verpflichtende Kleiderordnung für die Opern-Übertragungen. Wir würden uns dennoch sehr freuen, Sie in Abendgarderobe empfangen zu dürfen.

Viel Vergnügen und gute Unterhaltung mit den großartigen Opern wünscht Ihnen das gesamte Corona-Team!


Der Kartenvorverkauf zur MET Kinosaison 2019/2020 startet am 11. Mai! Tickets erhalten Sie dann online und an der Kinokasse


Wagner: DIE WALKÜRE

30. März 2019 um 17:00 Uhr

Mit Christine Goerke, Eva-Maria Westbroek, Stuart Skelton, Günther Groissböck
Dirigent: Philippe Jordan
Inszenierung: Robert Lepage
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
Dauer: 5 h 20 min mit zwei Pausen
 
Seine Nachkommen sollen Wotans Macht sichern. Das Zwillings- und Liebespaar Siegmund und Sieglinde scheint dafür wie geschaffen. Doch die Geschwisterliebe verstößt gegen Gesetze. Vergebens versucht Brünnhilde, Wotans Lieblingstochter, das inzestuöse Paar zu schützen. Siegmund und auch sie muss der Vater opfern. Ein Wiedersehen mit Lepages atemberaubender Inszenierung mit dem per Videofeuer entzündeten Walkürenfelsen.
 

Poulenc: DIALOGUES DES CARMÉLITES

11. Mai 2019 um 18:00 Uhr

Mit Isabel Leonard, Adrianne Pieczonka, Erin Morley, Karen Cargill, Karita Mattila
Dirigent: Yannick Nézet-Séguin
Inszenierung: John Dexter
Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)
Dauer: 3 h 30 min mit einer Pause
 
Die Uraufführung fand als Auftragswerk für die Mailänder Scala 1957 statt und war ein großer Erfolg. Das Werk behandelt die Ereignisse im Karmelitinnenkloster von Compiègne: Sechzehn Karmelitinnen wurden während der Französischen Revolution 1794 durch die Guillotine hingerichtet, weil sie nicht bereit waren, ihre Gelübde zu brechen. Sie gingen singend in den Tod und wurden 1906 durch Papst Pius X selig gesprochen.
 

Die angegebenen Längen verstehen sich inklusiv Pausen. Die Angaben zu den Längen sind vorläufig.