MET-Opera

MET-Opera live aus New York

Wir präsentieren Ihnen aus der Metropolitan Opera in New York die großen Opern in bester Ton- und Bildqualität! Alle Opern sind in HD-Qualität und mit 5.1 Dolby Surround Sound zu sehen und zu hören sowie mit deutschen Untertiteln versehen.
 
Aufrgund der aktuellen Situation müssen wir auf die Ausgabe des Begrüßungssekts und von Häppchen verzichten.
Weiterführende allgemeine Infos zur MET finden Sie auf www.metimkino.de
 
Hinweise: Platzreservierungen für die Übertragungen der MET Opera können wir leider nicht annehmen. Ermäßigungen und die Annahme von Freikarten sind ausgeschlossen. Die Rücknahme oder der Umtausch von Karten ist ebenfalls ausgeschlossen. EC-Zahlung ist an der Kasse möglich. Tickets für die Veranstaltungen können auch online (zzgl. 10% VVK-Gebühr) gekauft werden. Selbstverständlich haben wir keine verpflichtende Kleiderordnung für die Opern-Übertragungen. Wir würden uns dennoch sehr freuen, Sie in Abendgarderobe empfangen zu dürfen.

Viel Vergnügen und gute Unterhaltung mit den großartigen Opern wünscht Ihnen das gesamte Corona-Team!


Nachfolgend haben wir Ihnen für den Sommer 2021 ein attraktives Programm zusammengestellt:

Verdi: NABUCCO (Aufzeichnung 2017)

01. August 2021 um 15:00 Uhr

Mit Plácido Domingo, Liudmyla Monastyrska, Jamie Barton, Russell Thomas, Dmitry Belosselskiy
Dirigent: James Levine
Produktion: Elijah Moshinsky
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
Dauer: ca. 2:35 h
 
Mit Nabucco gelang Verdi 1842 der Durchbruch als Opernkomponist. Die Musik und Verdi selbst standen gemeinsam für eine Welle patriotischer Inbrunst, die in der Gründung des modernen Italien gipfelte. „Va, pensiero“, der sogenannte „Gefangenenchor“, ist eines der populärsten Musikstücke der Operngeschichte. Er steht für die Befreiung eines unterdrückten Volkes und ist bis heute so etwas wie die zweite Nationalhymne der Italiener.

Verdi: IL TROVATORE (Aufzeichnung aus 2015)

22. August 2021 um 15:00 Uhr

Mit Anna Netrebko, Dolora Zajick, Yonghoon Lee und Dmitri Hvorostovsy
Dirigent: Marco Armiliato
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
Dauer: ca. 3:00 h
 
Verdis Il Trovatore ist romantische Oper pur. Eine unerschöpfliche Fülle von Melodien, dazu eine geradezu bizarre Geschichte um Bruderzwist und Leidenschaft, Schlösser, Zigeuner, Soldaten, Klöster und Scheiterhaufen – kein Sujet der Schauerromantik fehlt. Die lebhafte Musik begleitet eine dunkle und verstörende Geschichte, deren Mitwirkende mehr von ihren Emotionen, als von Vernunft angetrieben werden.

Gounod: ROMÉO ET JULIETTE (Aufzeichnung 2017)

12. September 2021 um 15:00 Uhr

Mit Diana Damrau, Vittorio Grigolo, Elliot Madore, Mikhail Petrenko
Dirigent: Gianandrea Noseda
Produktion: Bartlett Sher
Gesungen in Französisch (mit deutschen Untertiteln)
Dauer: ca. 2:45 h
 
Shakespeares Tragödie um eine junge Liebe, die zwischen zwei rivalisierende Familien gerät, ist die schicksalshafte Geschichte des wohl berühmtesten Liebespaares der Weltliteratur. Sie inspirierte Gounod zu dieser Oper - sein letzter großer Bühnenerfolg. Seine Komposition ist beispielhaft für die Musik der französischen Romantik und ihrer Tradition, die Raffinesse, Sinnlichkeit und anmutige Stimmführung über den theatralischen Effekt stellt.