Events & Termine

Events & Termine

Samstag, 14. März 2020

MET OPER: Wagner "DER FLIEGENDE HOLLÄNDER"

Live-Übertragung im Kino
Mit Bryn Terfel, Anja Kampe, Franz-Josef Selig, Mihoko Fujimura, Sergey Skorokhodov
Dirigent: Valery Gergiev
Produktion: François Girard
Gesungen in Deutsch (mit deutschen Untertiteln)
 

Die Rollen des Holländers und der ihm verfallenen Senta dienen Wagner als Vorbild für ein Menschenbild, zu dem der Komponist in seinen späteren Werken in der einen oder anderen Form immer wieder zurückgekehrt ist: Der geheimnisvolle Fremde aus dem Jenseits und die Frau, die sich für seine Erlösung opfert. Der düstere und impulsive Ton wird bereits durch die stürmische Ouvertüre des Werks angeschlagen.

 
Dienstag, 17. März 2020

Live aus dem Royal Opera House London: Fidelio

Besetzung: Jonas Kaufmann, Lise Davidsen
Musik: Beethoven
Dirigent: Antonio Pappano
Regie: Tobias Kratzer
Gesungen in Deutsch mit deutschen Untertiteln
Dauer: 2 h 30 min mit einer Pause
 
Beethovens einzige Oper ist ein Meisterwerk, eine erhebende Geschichte von Wagnis und Triumph. In dieser Neuinszinierung, dirigiert von Antonio Pappano, spielt Jonas Kaufmann den politischen Gefangenen Florestan und Lise Davidsen seine Frau Leonore (verkleidet als “Fidelio”) die einen wagemutigen Rettungsversuch startet.
 

 

 

Mittwoch, 1. April 2020

Live aus dem Royal Opera House London: Schwanensee

Choreografie: Liam Scarlett nach Marius Petipa und Lew Iwanow
Musik: Tschaikowsky
Dauer: 2 h 55 min mit zwei Pausen
 
Liam Scarletts herrliche Neuinszenierung von Schwanensee aus dem Jahr 2018 kehrt für ihre erste Wiederaufnahme zurück. Dem Text von Marius Petipa und Lew Iwanow treu bleibend, bringen Scarletts zusätzliche Choreografien und John Macfarlanes grandiose Ausstattung neues Leben in das wohl bekannteste und beliebteste klassische Balletstück.
 

 

 

Samstag, 11. April 2020

MET OPER: Puccini "TOSCA"

Live-Übertragung im Kino
Mit Anna Netrebko, Brian Jagde, Michael Volle, Patrick Carfizzi
Dirigent: Bertrand de Billy
Produktion: Sir David McVicar
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
TOSCA ist seit ihrer Uraufführung fester Bestandteil des Opernrepertoires und gehört zu den fünf weltweit am häufigsten gespielten Opern. Wie ein Thriller fesselt die Geschichte von der ersten Sekunde an. Vor dem Hintergrund von Napoleon Bonapartes Invasion in Italien im Jahr 1800 und den Auseinandersetzungen zwischen Republikanern und Royalisten entspinnt sich eine verhängnisvolle Dreiecksgeschichte um Sex, Religion und Theater.
 
Dienstag, 21. April 2020

Live aus dem Royal Opera House London: Cavalleria Rusticana / Pagliacci (Der Bajazzo)

Musik: Pietro Mascagni (Cavalleria Rusticana), Ruggero Leoncavallo (Pagliacci)
Dirigent: Daniel Oren
Regie: Damiano Michieletto
Dauer: 3 h 10 min mit einer Pause
Gesungen in Italienisch mit deutschen Untertiteln
 
Zwei klassische Opern werden zusammengefasst in dieser wundervoll umgesetzten Neuerschaffung des Lebens in einem süditalienischen Dorf, als der Besuch eines Wandertheaters für einen Ausbruch an Emotionen sorgt. Die preisgekrönte Inszenierung von Damiano Michieletto präsentiert in lebendiger Weise die schnellen, schockierenden Ereignisse, ausgelöst durch geheime Liebe und unzähmbare Eifersucht.
 

 

 

Samstag, 9. Mai 2020

MET OPER: Donizetti "MARIA STUARDA"

Live-Übertragung im Kino
Mit Diana Damrau, Jamie Barton, Stephen Costello, Andrzej Filończyk, Michele Pertusi
Dirigent: Maurizio Benini
Produktion: Sir David McVicar
Gesungen in Italienisch (mit deutschen Untertiteln)
 
Zwei starke weibliche Charaktere prallen in MARIA STUARDA aufeinander. Die inhaftierte schottische Königin Maria Stuart, die auf das Todesurteil durch ihre kühle Cousine Elisabeth I. wartet. Nicht nur im Thronanspruch, auch in der Liebe sind sie Konkurrentinnen. Wenn die beiden Rivalinnen in der zentralen Szene aufeinander treffen und sich mit Vorwürfen und Beleidigungen bombardieren, ist das Belcanto-Kunst auf ihrem Höhepunkt!
 
Donnerstag, 28. Mai 2020

Live aus dem Royal Opera House London: Das Dante-Projekt

Choreografie: Wayne McGregor
Musik: Thomas Adès
Ausstattung: Tacita Dean
Dauer: 3 h
 
Dantes Göttliche Komödie ist eine epische Reise durch das Jenseits: Sie erkundet das entsetzliche Drama der Hölle und ihrer Verdammten, die lyrische Mystik der Pilger auf dem Läuterungsberg und die überwältigenden Sphären des Paradiso mit ihren endlosen Anordnungen aus Licht.
 

 

 

Donnerstag, 18. Juni 2020

Live aus dem Royal Opera House London: Elektra

Musik: Richard Strauss
Dirigent: Antonio Pappano
Regie: Christof Loy
Dauer: 2 h ohne Pause
Gesungen in Deutsch mit deutschen Untertiteln
 
Strauss’ mitreißende und kühne Adaption der griechischen Tragödie erhält eine neue Inszenierung durch den preisgekrönten Regisseur Christof Loy. Antonio Pappano dirigiert in seiner ersten Strauss-Interpretation für die Royal Opera seit 2002 Musik, die Gewalt mit Momenten größter Zärtlichkeit verbindet. Die außergewöhnliche Besetzung beinhaltet Nina Stemme (Brünnhilde in Der Ring des Nibelungen in der letzten Saison) in der Titelrolle und Karita Mattila in ihrem Rollendebut als die gequälte Königin Klytämnestra.